Bedeutung des Wortes „Nikolaus“

 

 

Die Autorin Karin Körner berichtet das sich sein Name aus zwei griechischen Wörtern zusammensetzt:

 

 

 

Nike (=Sieg)

 

Laos (=Volk)

 

 

 

In Apostelgeschichte 6,5 wird von dem Armenpfleger Nikolaos berichtet und auch ein Gemeindeältester in Antiochia und Jerusalem werden in der Bibel erwähnt.

 

Der Sinn des Namens konnte bisher nie richtig ermittelt werden, da die beiden oben genannten Wörter ohne eine grammatikalische Beziehung aneinandergefügt wurden.

 

Am besten lässt sich der Personenname mit „Sieger für das Volk“ übersetzen.

 

(Quelle: Körner, Karin: "Nikolaus von Myra - Leben Legende Brauchtum" in Johannes-Verlag Leutesdorf 3. Auflage 2003)

 

 

Wieso eigentlich Stiefel und Socken ?

 

Die Legende weiß zu berichten, dass der heilige Nikolaus, schon bevor er Bischof wurde, drei arme Schwestern mit Gold beschenkte, um ihnen ein ehrenvolles Leben zu ermöglichen, wie es so schön heißt: Die Mädchen brauchten eine Mitgift, um heiraten zu können. Dieses Gold soll er durch den Kamin in die Wohnung der Mächen geworfen haben, wo es sich in den zum Trocknen aufgehängten Socken verfing. Deshalb kommt der aus dem Nikolaus hervorgegangene Weihnachtsmann des angloamerikanisches Raums auch durch den Kamin in die Wohnung. Aus den Nikolaussocken wurden vielerorts im Brauchtum Stiefel.

 

Quelle: Wiese, Luise - Vorfreude Mit Kindern den Advent genieße; Christophorus Verlag GmbH 2003